Empfohlen

Tobsdorf/Dupus/Siebenbürgen

Im August, werde ich wieder für eine längere Zeit in Tobsdorf sein. Ich freue mich sehr darauf.

Ende Juni war ich für 5 Tage mit dem Flugzeug in Siebenbürgen. Das neue Hoftor musste auf den Stand meiner Vorstellung von einer guten Arbeit gebracht werden, und Suk Weiß hat den Kastanienbaum vor unserem Haus einen neuen „Schnitt“verpasst! Der Katsanienbaum war über 15 Meter hoch und hatte viel „Totholz“. Danke allen, die geholfen haben.

Vom 5.12. bis 9.12. war ich wieder in Siebenbürgen.

Die neuen Gaszähler sind montiert

Weihnachtsmarkt in Hermannstadt

14. Oktober 2023

Die Tobsdorfer Orgel ist eingeweiht! Sie sieht perfekt aus, hat einen hervoragenden Platz in der Mediascher Kirche und klingt SUPER!!! VIELEN DANK dem Musikwart Jürg Leutert, der Fa. COT für die tolle Umsetzung und den vielen Spendern, die dieses Projekt unterstützt haben!! Der Einweihungsgottesdienst war von der Mediascher Kirchengemeinde hervorragend organisiert und gestaltet!!! VIELEN DANK allen Mitwirkenden und Organisatoren! 14. Oktober 2023 Friedhelm und Ada Huser

Es wird fleißig an der Tobsdorfer Orgel gearbeitet!!

Der Förderverein STIFTUNG KIRCHENBURGEN setzt sich nun auch für die Erhaltung der Tobsdorfer Kirche ein. Ein erstes Projekt ist gestartet und nun werden 2500 Euro an Spenden benötigt, um die ersten notwendigen Maßnahmen an und in der Tobsdorfer Kirche zu beginnen. Mehr auf : bitte auf WEITERLESEN klicken:

Die ersten 10 Prozent des benötigten Geldes, sind bereits unterwegs!!!!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Hallo

In der Mediascher Marharethenkirche wurden inzwischen einige Bankreihen entfernt um Platz zu schaffen für die Tobsdorfer Orgel. Wir alle fiebern der Einweihung der Orgel am 14. Oktober in Mediasch entgegen.

Heute,26.05.2023, wurde die Hauptgasleitung in unserer Straße neu verlegt.

Heute 25.05.2023 waren wir in der Orgelbauwerkstatt in Honigberg. Die Arbeiten an der Tobsdorfer Orgel haben begonnen!

Einweihung in Mediasch am 14. Oktober 2023

Damit zukünftige Besucher der Kirche eine kleine Vorstellung davon bekommen, wie es früher einmal ausgesehen hat!

Am 18. Mai 2023 haben Hans und Ute Schneider mit 4 fleißigen Jungs aus Tobsdorf auf dem Friedhof der Deutschen aus Tobsdorf richtig Ordnung gemacht. Super Ergebins! Vielen lieben DANK dafür! Heute haben wir mit Adi und „Schu“ (Andreas) Schuster nur noch ein paar Feinheiten erledigt!

Seit 1996 bis heute sind einige ehemalige Bewohner von Tobsdorf immer wieder dort um den Friedhof der Deutschen einigermaßen in Ordnung zu halten.

Die nächste Aktion ist ab dem 18. Mai 2023 geplant. Helfer sind jederzeit willkommen. Als DANKESCHÖN ist ein Grillfest auf dem „Zeppen“ geplant. Natürlich reisen alle auf eigenen Kosten an. Ute Schneider koordiniert die ganze Aktionen. Vielen DANK dafür.

Liebe Besucher dieser Seite

Es ist geschafft!!
 Die Finanzierung der Restauration der Tobsdorfer Orgel ist dank großzügiger Spenden gesichert!! Ein ganz tolles Ergebnis! Das hätte im Juni 2020, beim Projektbeginn, niemand für möglich gehalten!

DANKE allen, die gespendet haben und tatkräftig an der Umsetzung mitgearbeitet haben!!!!

Die Kirchengemeinde Mediasch lädt zur Wiedereinweihung der Tobsdorfer Orgel auf Samstag, den 14. Oktober 2023 ganz herzlich in die Margarethenkirche in Mediasch ein.

Die Fa. COT hat verbindlich zugesagt, dass die Orgel an diesem Termin fertig gestellt ist!

Auch der Fa. Cot ein ganz herzliches DANKESCHÖN!

Wir alle dürfen uns auf ein großartiges Restaurationsergebnis freuen!!

Ganz herzliche Grüße

Friedhelm Huser

Die Orgel war provisorisch auf der Schneiderempore in der Margarethenkirche in Mediasch aufgebaut, (Nicht spielbar) Inzwischen wurde sie in die Werkstatt nach Honigberg gebracht.

Georg Weiß (Suk) und Dan Taropa (Dudu) haben am 2. Oktober die geschädigte Tanne vor der Kirche entfernt. Vielen Dank dafür!

Eine Gruppe der Stiftung Kirchenburgen hat am 23. September einen großen Putztag in und um die Tobsdorfer Kirche durchgeführt. Wunderbar! Vielen Dank dafür.

Im August war ich wieder eine Woche in Tobsdorf. Bei bestem Wetter hatten sich einige ehemalige Tobsdorfer/Innen auf den Weg gemacht. Von Freiwilligen wurde der Tobsdorfer Friedhof geputzt und auch die defekten Ziegel am Kirchturmdach ausgesteckt, sowie der Weg bis zum Kircheneingang frei geschnitten, so daß man die Kirche wieder betreten kann.. DANKE an alle dafür!!
 

Inzwischen ist auch die STIFTUNG KIRCHENBURGEN auf die Tobsdorfer Kirche aufmerksam geworden. Mit einigen Studenten auch Klausenburg wurde die Kirche besucht und vermessen. Das dringendste Problem ist die Trockenlegung des Gebäudes. Vielleicht tut sich doch endlich etwas.

Inzwischen ist auch die STIFTUNG KIRCHENBURGEN auf die Tobsdorfer Kirche aufmerksam geworden. Mit einigen Studenten auch Klausenburg wurde die Kirche besucht und vermessen. Das dringendste Problem ist die Trockenlegung des Gebäudes. Vielleicht tut sich doch endlich etwas.

Ein gewaltiger Sturm in Tobsdorf hat am 8. August auch die getrocknete Birke am Kircheneingang und eine Tanne starkt beschädigt. Hans Schneider hat die Birke entsorgt. Die Tanne sollte jedoch durch den Kirchenbezirk entfernt werden, da diese eventuell auf 2 Stromleitungen fallen könnte. Der Kirchenbezirk wurde informiert, aber WANN etwas dort geschehen wird?? Bis heute (3.9.) ist leider nichts passiert. Siehe Bilder unten.

In Tobsdorf wurde inzwischen eine Frischwasserleitung verlegt. Bis an die Grundstücke heran. Wo aber das Wasser herkommen soll, ist bisher nicht bekannt.

Ich war wieder 2 Wochen in Tobsdorf. Bei meist schönstem Frühlingswetter und wunderbaren Maifarben und Maidüften! Auch habe wir dort ein paar ehemalige Tobsdorfer/Innen getroffen. Schön, dass sich noch Leute auf den weiten, und inzwischen sehr teuren Weg (Spritkosten) machen.

1.:  In Tobsdorf gibt es auch immer wieder Gerüchte und Gerede, dass ICH mich an der Restaurierung des Gestühls und der Orgel bereichert hätte und würde! Ich weiß nicht, WER dies dort verbreitet, Ich kann nur sagen: Alles Blödsinn. Mit dem Gestühl hatte und habe ich nichts zu tun. Ich finde nur, das es sehr schön restauriert wurde und in Mediasch gut platziert ist.

2.: Die Rettung der altehrwürdigen Tobsdorfer Orgel liegt mir sehr am Herzen und wir sind auch weiterhin mit einer Gruppe von mehreren Personen am Spenden sammeln für das Projekt. Inzwischen sind mehr als 90 Prozent der benötigten Finanzmittel beisammen. Jürg Leutert hat von seinen Eidgenössischen Freunden ganz tolle finanzielle Unterstützung für das Projekt erfahren.
Aber auch hier habe ich keinerlei Interessen mich zu bereichern. Im Gegenteil!

Die HOG hat nun auch eine Unterstützung des Projektes zu gesagt.

Wir hoffen natürlich auch, das aus dem Raum Mediasch/Siebenbürgen noch Spenden gewonnen werden können, und natürlich, dass die Anträge von Zuschüßen POSITIV beschieden werden!

3.: In Tobsdorf werden nun immer wieder alte Sachsenhöfe verkauft und zum Teil schön hergerichtet. Auch ehemalige Tobsdorfer/Innen bemühen sich sehr um den Erhalt Ihres Hofes. Eine tolle Sache.

Spenden aus Deutschland bitte über FÖRDERVEREIN der STIFTUNG KIRCHENBURGEN

Konto DE 37350601901566369016 

BIC : GENO DEDI DKD

       WICHTIG auf Einzahlung: FÜR ORGEL TOBSDORF!

Bis jetzt vorhanden: ca. 60000 €

noch benötigt ca:          7000 €  Stand 1.6.2022

Als Termin für die Wiedereinweihung der Orgel ist im Restaurationsvertrag der 23. August 2023 terminiert

NEU: 06.02.2022

Pfarrer Wolfgang Arvay hat am Donnerstag, den 03. Februar 2022, den Restaurierungsvertrag für die Kirchengemeinde Mediasch mit der Fa. COT/Honigberg, unterzeichnet! Ein wichtiger Meilenstein ist damit erreicht.

Es ist ein absoluter Fixpreis für die komplette Restaurierung von € 67668 vereinbart! Die neuerdings stark gestiegenen Materialpreise sind damit alle eingerechnet!

Die Orgel wird im August/September 2022 von der Fa. COT in Mediasch abgeholt und in der Werkstatt in Honigberg restauriert. Spätestens am 23. August 2023 wird diese vertragsgemäß in Mediasch in der Margarethenkirche wieder erklingen. Wir freuen uns sehr darauf! Wir haben diesen Termin voller Freude natürlich in unseren Terminkalendern eingetragen!

Der genaue Ort, wo die Orgel in der Margarethenkirche nach der Restaurierung aufgestellt wird, wird zu einem späteren Zeitpunkt vom Gemeindepresbyterium und den Orgelfachleuten entschieden werden.

Eine 3 jährige Garantie nach der Einweihung ist ebenfalls ein Teil des Vertrages!

Dem ganzen Team von Arpad Magyar wünschen wir von ganzem Herzen ein GUTES GELINGEN!

Immer wieder wird von ehemaligen Tobsdorfern geklagt:

Jetzt hat man uns auch noch die Orgel genommen!!

Das Gegenteil ist der Fall!!! Man hat diese wertvolle Orgel vor dem endgültigen Verfall GERETTET!

WENN diese in Tobsdorf in der Kirche wieder gebraucht wird, kann man diese jederzeit dort wieder aufbauen!!

Die bisherige Zurückhaltung einiger ehemaligen Tobsdorfer wurde mir gegenüber mit folgenden Aussagen begründet:

Was habe ICH denn davon.

Von mir aus, kann die Orgel und alles in Tobsdorf, heute zusammenfallen!

Der Zustand des Friedhofes in Tobsdorf, ist mir sch….. egal!

Aber ich bin mir sicher: Unsere Kinder, Enkel und Urenkel werden uns dankbar sein, dieses wertvolle und  historische Erbe erhalten zu haben!

Und die bis heute zusammengekommenen Spenden von ca. 60000 € zeigen, dass es auch Menschen gibt, die dieses Kulturerbe zu schätzen wissen!

02.02.2022

Am 1.2.2022 hat das Presbyterium von Mediasch einstimmig beschlossen, den Vertrag über die Restaurierung der Tobsdorfer Orgel zu unterzeichnen! Ein ganz großer Moment! DANKE allen die dieses Projekt unterstützen und mittragen!

Aufgrund der sehr stark gestiegenen Materialkosten, hauptsächlich für die neu zu fertigten Metallpfeifen, mussten die Materialkosten von der Fa. COT etwas angepasst werden. Aber nach Vertragsunterzeichnung sind dies absolute Festpreise!

Damit ist die Wiedereinweihung im Herbst 2023 in greifbare Nähe gerückt!!

Helfen auch SIE mit Ihrer Spende bitte mit, damit die Kirchengemeinde Mediasch diesen Vertrag erfüllen kann!!

Spenden aus Deutschland bitte über FÖRDERVEREIN der STIFTUNG KIRCHENBURGEN Konto DE 37350601901566369016        WICHTIG auf Einzahlung: FÜR ORGEL TOBSDORF! Bis jetzt vorhanden: 45000 € noch benötigt:          22500 €

Allen Mitstreitern diese Projektes in Rumänien und in Deutschland:

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN

28.01.2022

Vom 18. bis 25 Januar war ich wieder in Siebenbürgen, mit unserem hiesigen Kantor Frank Spengler und seiner Frau Andrea, sowie meinem langjährigen Mitfahrer Helmut Hoppen.

Am Donnerstag, den 20. Januar haben wir die Orgelbaufirma COT in Honigberg besucht und haben dort mit Frau Barbara Dutli und Arpad Magyar über die anstehende Restaurierung der Tobsdorfer Orgel gesprochen.

Umzug der Tobsdorfer Orgel nach 226 Jahren…..

Friedhelm Huser, Oktober 2020

Vom 28. September bis 30. September 2020 hat die Orgelbaufirma COT aus Honigberg mit Ihrem Chef Arpad Magyar, die Orgel in der Tobsdorfer Kirche sehr fachmännisch abgebaut, gereinigt, entwurmt und nach Mediasch gebracht. Die Orgel wurde 1731 von Georg Wachsmann für die Birthälmer Kirche gebaut, und 1794 von den Tobsdorfern dort gekauft und nach Tobsdorf umgezogen. Sie stand also 226 Jahre in der Tobsdorfer Kirche und hat viele Generationen von Tobsdorfern dort in Freud und Leid begleitet.

Ein ganz besonderer Dank geht an den Musikwart der Evang. Kirche in Rumänien, Jürg Leutert, der sehr vieles geplant, organisiert und sehr fachmännisch begleitet hat.

Natürlich auch DANKE an: Kantorin Edith Toth, der Kirchengemeinde Mediasch, die der Orgel ein Gastrecht in Ihrer Kirche einräumt, sowie Kantor Frank Spengler (Meißenheim), Brita Falch-Leutert und alle, die an dieser Aktion beteiligt waren. 

Am 1. Oktober wurde der Prospekt der Orgel in Mediasch auf der Schneiderempore aufgebaut und die übrigen Teile fachmännisch dort eingelagert.

Nun ist die Orgel nicht mehr dem feuchten Klima in der Tobsdorfer Kirche ausgesetzt. Bis zur Wiederspielbarmachung wird es allerdings noch etwas Zeit und Geld brauchen. Die Fachleute arbeiten aber mit Nachdruck daran.

DANKE, dass Ada und ich diesen Prozess begleiten und unterstützen durften!

Tobsdorf von oben